Vorlesetag

24.11.2015

Am vergangenen Freitag fand auch an unserer Schule der bundesweite Vorlesetag statt.

Diesmal entschied jede Klasse für sich, ob ein Vorleser eingeladen werden sollte oder ob man den Tag anders gestaltete. So ent- schlossen sich die beiden ersten und dritten Klassen für ein „Tandemlesen“, bei dem die älteren Kinder den jüngeren vorlasen.

Es konnten aber auch wieder Gäste an der Schule begrüßt werden:

Frau Tamara Koch, Sprach- gestalterin aus Grafing, erarbeitete mit mehreren Klassen die vielfältigen Ausdrucksmöglichkeiten beim Sprechen, Lesen und Vortragen.

Aus seinen eigenen Kindheitserinnerungen berichtete Herr Franz Mayerhofer der Klasse 2 b. Die Kinder lauschten gebannt, als er dabei auch selbst verfasste Geschichten vorlas.

Frau Schäfer vom Elternbeirat hatte für die 4b die „Unendliche Geschichte“ mitgebracht und verriet, dass das auch eines ihrer Lieblingsbücher ist.

Die 7. Klasse war ganz fasziniert von den „Sagen aus dem Orient“, die Frau Ständer ausgesucht hatte.

Schließlich konnte die Klasse 2 a Frau Fichtner begrüßen. Sie las aus „Oma, schreit der Frieder“, vor.

Bei der anschließenden gemeinsamen Brotzeit tauschte man sich im Lehrerzimmer noch über den geglückten Vormittag aus.

Zurück