Siegerehrung Malwettbewerb

10.04.2014

Mit 331 Zeichnungen und über hundert Quizantworten hatten sich sämtliche 16 Klassen der Volksschule Rott am 44. internationalen Jugendmalwettbewerb der Volksbanken-Raiffeisenbanken beteiligt. Jetzt kamen Claudia Nerb und Sandra Brandl von der Volksbank-Raiffeisenbank in Rott am Inn in die Turnhalle der Schule, sehnlichst erwartet von den kleinen und großen Teilnehmern und ihren Lehrkräften, und herzlichst willkommen geheißen von Rektorin Ingeborg Schwörer. Sie freute sich mit den Künstlern über die Erlebnisse beim Gestalten der Gemälde zum Thema "Traumbilder - Nimm uns mit in Deine Phantasie", und natürlich über die schönen Preise. Diesmal gab es Kinogutscheine in einer nachempfundenen alten Filmdose für die jeweils drei besten Kunstwerke einer der vier Altersgruppen sowie 50,00 Euro für die jeweilige Klassenkasse. Außerdem erhielten alle Teilnehmer einen Gutschein für eine Tasse mit ihrem Gemälde. Voller Stolz sammelten sich die Preisträger mit ihren Urkunden und Prämien vor den Mitschülern, die ihnen heftigen Beifall spendeten. In der Gruppe der Sechs- bis Achtjährigen von der ersten und zweiten Klasse kam Luna Hochholzner auf den ersten Platz, gefolgt von Melanie Asböck und Luca Hellinger. Bei den Dritt- und Viertklasslern war Raffael Röder an der Spitze, Christina Reiter und Luisa Ködel kamen auf Platz zwei und drei. Die Fünft- und Sechstklassler führte Eric Worch an, Florian Huber war hier zweiter Sieger, und Celina Bleschke belegte Platz drei. Bsonders stolz waren die "Großen" von der siebten bis neunten Klasse auf ihre Sieger, nämlich Michaela Fest, Karin Ametsbichler und Dennis Trommer. Dass  man das Thema für den kommenden, den 45. Internationalen Jugendwettbewerb noch nicht weiß, machte den Künstlern kaum Probleme. Sie verlassen sich auf die "Raiba", die sie bestimmt zur rechten Zeit informieren wird.

Bericht von Frau Ständer

Zurück